Aktivitäten  

Zu den Aktivitäten der Fördergemeinschaft Bauwesen zählen konkrete Projekte, wie z. B. Publikationen von ausgewählten Semesterarbeiten. Das sind zum einen Einzelpublikationen, wie die Reader der baugeschichtlichen und architekturthoretischen Exkursionen zur Entwicklung der Europäischen Architektur des 20. Jh. und zum anderen die regelmässig erscheinende Studiengangsdokumentation „Magazin“ in der modulübergreifend die besten Arbeiten des Studiengangs präsentiert werden.

Die Exkursionsreader, die in einem vorbereitenden Semester themenspezifisch von den Studierenden erarbeitet werden, stehen dann nach wissenschaftlicher Redaktion durch die Seminarleiter und deren Mitarbeiter den Studierenden als Begleitbuch während der Exkursionen zur Verfügung. Auch bei diesen Exkursionen steht die Fördergemeinschaft mit finanzieller Unterstützung zur Seite.

Das Magazin ist die Darstellung hervorragender Studien- und Abschlussarbeiten aus allen Jahrgängen und somit nicht nur die haptische Aussendarstellung der intelektuellen Ergebnisse des Fachbereiches, sondern auch Ansporn und Nachschlagewerk für die Studierenden, die davon regen Gebrauch machen.
Die derzeitige Auflagenhöhe beträgt 500 Broschüren.

Ein weiterer wichtiger Beitrag der Fördergemeinschaft sind die finanziellen Zuwendungen für die Vorbereitung und Durchführung der Absolventenverabschiedungen, ohne die der feierliche Rahmen in der Beuth Halle der Hochschule in dieser Form nicht möglich wäre.

Die Ausstattung der Erstsemesterbegrüßungen und die Finanzierung von Logistik/Umsetzung von Austellungen und deren Eröffnungen gehören ebenso zu den Förderaktivitäten, wie die Unterstützung von semesterbegleitenden Kursen und Exkursionen.
So werden z.B. die Kosten für den kulinarischen oder transporttechnischen Anteil von Veranstaltungen mit Zuschüssen getragen oder Reisekostenanteile wissenschaftlicher Exkursionen für die Studierenden zu Fachmessen/Fachfirmen sowie zu Projektpartnern oder Sponsoren der Fördergemeinschaft übernommen.